Logo der Agentur Breilmann
Home · Damen · Herren · Regie · Moderatoren · Namensliste · News · Sendetermine · Kontakt · Impressum
 
Symbol: TV
Sendetermine

2013 · 2012 · 2011 · 2010 · 2009 · 2008 · 2007 · 2006 · 2005 · 2004 · 2003 · 2002
Januar · Februar · März · April · Mai · Juni · Juli · August · September · Oktober · November · Dezember
Datum:
Titel:
Uhrzeit: Sender: Regie: mit:
Details:
             
Di. - Sa. "Sturm der Liebe" 09:00
Hessischer Rundfunk
diverse Simone Heher
24.04. "Security" 00:45 WDR Lars Henning Suzana Rozkosny
26.04. "Café Meineid: Kinder" 22:15
Bayerisches Fernsehen
Michael H. Zens Katja Rupé
27.04. "Annas Geheimnis" 20:15
MDR
Jan Ruzicka Marek Gierszal
29.04. "Die Frau des Heimkehrers" (Wdh.)

13:30

SWR BW+SWR RP
Gabi Kubach Peter Sodann
29.04. "Die Frau des Heimkehrers" (Wdh.)

13:30

SR Fernsehen
Gabi Kubach Peter Sodann
             
          Details ausblenden
 Peter Sodann in: "Die Frau des Heimkehrers" (Melodram - D 2005)
 SWR BW+SWR RP + SR Fernsehen Mi. 29.04. | 13:30 Uhr (Wdh.)



© Foto: André Böhm

Inhalt:

Der Krieg neigt sich dem Ende zu, als der Soldat Karlheinz Rombach noch einmal Fronturlaub erhält und die letzten unbeschwerten Stunden mit seiner Frau Eva verbringt. Vor seiner Rückkehr an die Front bittet er seinen Jugendfreund Sebastian, sich um Eva zu kümmern. Als Karlheinz kurz vor Kriegsende in russische Gefangenschaft gerät, erhält Eva keine Nachricht mehr von ihm. Als sie nach Zögern schließlich dem Werben Sebastians nachgibt, steht Karlheinz plötzlich vor ihr ...

Deutschland 1944: Im Osten geht der Krieg in die Schlussphase, als der Soldat Karlheinz Rombach noch einmal Fronturlaub erhält und einige unbeschwerte Stunden mit seiner attraktiven Frau Eva verbringt. Während Evas Vater Julius (Peter Sodann) im Gegensatz zu seiner besonnenen Frau Magdalena noch immer an den Sieg glaubt, blickt Karlheinz der Rückkehr an die Ostfront mit Bangen entgegen. Beim Abschied bittet er seinen Jugendfreund Sebastian, der wegen einer Kriegsverletzung vom Wehrdienst befreit ist, sich im Fall des Falles um Eva und seinen kleinen Sohn Peter zu kümmern. Kurz vor Kriegsende gerät Karlheinz in russische Gefangenschaft, die Briefe, die er nach Hause schreibt, kommen nie an. Die Jahre ziehen ins Land, doch Eva glaubt fest an die Rückkehr ihres Mannes. Sie ahnt nicht, dass Karlheinz nach einem gescheiterten Fluchtversuch zu 25 Jahren Haft in einem Arbeitslager verurteilt wurde. Während Eva in den Nachkriegsjahren eine harte Zeit durchmacht, geben Freunde und Familie ihr immer wieder zu verstehen, dass es allmählich an der Zeit sei, sich auf einen anderen Mann einzulassen - schließlich brauche auch der Junge einen Vater. Doch erst als im Sommer 1948 der Kriegsheimkehrer Sven Elsenau auftaucht und Eva den letzten Funken Hoffnung auf die Rückkehr ihres Mannes nimmt, gibt sie dem schüchternen Werben Sebastians nach, der sich stets aufopfernd um sie gekümmert hat. Nach Jahren der Entbehrung und des Leidens empfindet Eva erstmals wieder Freude am Leben. Doch dann kehrt Karlheinz überraschend zurück. (Quelle: tvtv.de)

Produktion:          Ziegler Film im Auftrag der ARD (2005)

Buch:                   Felix Huby
Regie:                  Gabi Kubach